Mail.app und mehrere Absender

Das ist gar keine einfache Angelegenheit mit Mail.app. Ich hab mich nun damit abgefunden, dass ich nicht einfach für ein IMAP-Konto mehrere Absenderemails und -namen haben kann. Es geht einfach nicht – selbst die mehreren Email-Adressen scheinen mehr ein Easteregg als eine echte Funktion zu sein, auch wenn sie mittlerweile bei Apple offiziell dokumentiert sind.

Nachdem es auf diesem Weg nicht geht, dachte ich ich kann’s einfach über mehrere POP3-Konten lösen, so wie ich das schon damals zu Outlook-Express-Zeiten geregelt habe. Also schnell auf dem hauseigenen Mailserver, der eigentlich nur IMAP und SMTP spricht einen POP3-Dienst installiert, einen Dummyuser angelegt und Mail.app mit einem neuen Konto beglückt. Soweit so gut. Funktioniert alles. Man kann das Konto von automatischen Abrufzyklen ausschalten und so stört das nicht weiter. Beim Versuch dann heute morgen weitere Konten anzulegen, kam die böse Überraschung:

Mail.app Fehlermeldung

Mail.app akzeptiert offenbar nicht zweimal die selben Logindaten. Ich liebe es, wenn ein Programm meint mich bevormunden zu müssen. Das heisst ich müsste für jede Absendernamen/Email-Kombination ein eigenes Konto auf dem lokalen POP3-Server anlegen. *seufz*

Ich mag Mail.app – wirklich. Die Integration in OSX ist klasse, das Zusammenspiel mit anderen Anwendungen (z.B. Omnifocus) und dem System ansich ebenfalls. Auch das Userinterface ist okay. Leider ist der IMAP-Support insgesamt eher schlecht. Könnte man sich bei der Geschichte mit den Absenderidentitäten noch streiten ob das nun wirklich ein gängies Feature ist, finde ich die zuverlässige Prüfung _aller_ IMAP-Ordner und das Abschalten der Prüfung für einzelne Ordner schon ziemlich wichtig. Beides bietet Mail.app leider nicht. Leider ist Mail.app auch nicht der einzige Mailclient, dem es gerade bei IMAP an entscheidenden Fähigkeiten mangelt.

Da die Gesamtsituation nicht gerade befriedigend ist und Thunderbird derzeit zwar eine gute aber nicht gerade die Beste Lösung ist, werde ich mein ganzes Mailsetup in den nächsten Tagen mal ordentlich überdenken und sehen was dann dabei raus kommt.

0 Gedanken zu „Mail.app und mehrere Absender“

  1. Ich hab mich nun damit abgefunden, dass ich nicht einfach für ein IMAP-Konto mehrere Absenderemails und -namen haben kann. Es geht einfach nicht – selbst die mehreren Email-Adressen scheinen mehr ein Easteregg als eine echte Funktion zu sein, auch wenn sie mittlerweile bei Apple offiziell dokumentiert sind.

    ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.