Sevenload 3.0 – besser und doch nicht?

Zugegebenermaßen habe ich vom Sevenload-Relaunch wenig mitbekommen und das obwohl doch wirklich viel darüber geschrieben wurde. Bei Robert Basic hat Sevenload sogar seit Monaten Werbung in Form eines Banners in der Sidebar geschalten – evtl. einfach zu lange vorher.

Ich habe am Wochenende nur nebenbei mitbekommen, dass der Start sich verzögert – und das wohl nicht nur einmal. Gestern Abend sollte es dann jedoch endgültig so weit sein und da ich mich nicht mit den anderen drängeln und anstellen wollte, hab ich mir den ersten Blick auf das neue Sevenload für heute morgen aufgehoben: Was soll ich sagen? Ich bin ein klein wenig enttäuscht und auch wieder nicht. Das neue Sevenload hat definitiv an Übersicht zugelegt. Die Themennavigation ist gerade für Neueinsteiger in das Thema Onlinevideo mit Sicherheit ein großer Schritt. Immerhin etwas, was meines Wissens nicht viele anbieten – auch wenn das erstmal kein großer Zauber ist.

Aber ansonsten? hmm – ich bin sicher, dass der große Relaunch viele technische Änderungen im Hintergrund mit sich bringt. Das was man Vordergründig sieht rechtfertigt jedenfalls nicht das große Tamtam, dass um die neue Version gemacht wurde – oder habe ich etwas übersehen? Das Design ist in meinen Augen ein Schritt zurück – sicher, das Layout ist okay, man hält es weiterhin schlicht, vorher wirkte es dennoch stimmiger und hatte mehr Gesicht. Das gleiche gilt für das neue Player-Design. Der Player sieht nun – abgesehen von dem Bonbonroten großen Play-Button vor dem Start des Videos aus wie jeder andere 08/15-Flashplayer. Eigentlich wollte ich das auch hier zeigen und ein Video einbauen, leider habe ich bei einem lustigen Kabarett-Video keinen Link zum einbauen gefunden – dieses Feature gibt’s wohl nach dem Relaunch noch nicht.

Übrigens: Immer wieder lese ich Sevenload hätte seinen Relaunch via Twitter begleitet. Alles was ich im Sevenload-Twitteraccount lesen kann sind links zu den Blogbeiträgen – ein Grund warum ich nicht mehr »followe«. Im übrigen schließe ich mich Patrick Breitenbach an. Die Kommunikation in Ibos Blog (Chef von Sevenload) wirkt – auch im Nachhinein betrachtet -unglaublich authentisch und wer Ibo ein wenig kennt weiß, dass es das auch ist. Der Mann ist einfach mit Herz bei seinem Baby (Sevenload) und seinem Team.

@Ibo: sorry, dass das hier nicht positiver klingt, aber es ist nunmal so – ich habe mir vom Relaunch – zumindest optisch – mehr erwartet. Die anfänglichen technischen Probleme und Verzögerungen stören mich nicht weiter. Auch Eure aktuellen Performanceprobleme bekommt ihr sicher bald in den Griff und dann flutscht wieder alles. *thumbs up*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.