Spamfreie deutsche Blogsuche

DE::BLOG Google Custom Search MashupIch hab mich mal eben hingesetzt und (nach BlogKarte noch) ein kleines Google-Mashup gebastelt. Diesmal besteht das Mashup aus einer Google-Custom-SearchEngine und der Google Ajax Search API. Mit Hilfe der Custom Search Engines (CSE) lässt sich die Websuche von Google auf definierte URLs einschränken. Was bietet sich hier für deutschsprachige Blogs mehr an als der redaktionell gefilterte Datenbestand der BlogAlm.

Gesagt getan, CSE angemeldet, Liste der eingetragenen Blogs exportiert und bei Google importiert. Dann das ganze noch in mit der Ajax-API vertrickt, ein Logo und ein Stylesheet gebastelt. Zusammen mit einem Firefox-Suchplugin ist das nun eine nette kleine Applikation geworden, die neben bloggigen, deutschen, spamfreien Suchergebnissen auch noch Ergebnisse aus der normalen Websuche, der Newssuche, der Video- und der Buchsuche liefert. Natürlich fein säuberlich getrennt – Webzwonullig in Tabs angeordnet.

Das ganze nennt sich nun DE::BLOG und ist ab sofort online. Mal sehen ob sich das in der Praxis bewährt. Schön weitersagen, ich werde dann wenn’s ankommt in ein paar Tagen mal die Statistik veröffentlichen, die Google anbietet.

11 Gedanken zu „Spamfreie deutsche Blogsuche“

  1. Pingback: Yoda’s Blog » Blog Archive » DE::BLOG, Franks neues Baby
  2. Ist mal wieder eine ganz nette Sache, echt nicht schlecht!
    Am meisten interessiert mich aber: Hey Frank, woher nimmst Du die ganze Zeit für Deinen ganzen „privaten Kram“?

    Ich hab‘ schon eigentlich nicht genug Zeit für meinen Blog und eigentlich habe ich auch noch 4-5 mehr oder minder große private „Webprojekte“ am laufen: Wegen Zeitmangel wird da leider nur an einem mit halber Kraft gearbeitet…

  3. Hallo Jörn, das ganze ist gestern zwischen 22:30 Uhr und Beitragszeit entstanden ;) Ich glaube die Idee war das entscheidendere als die Zeit. Andere Projekte haben auch primär einmalig Zeit gekostet und brauchen nur geringen Betreuungsaufwand. Klar muss man auch zwischendurch mal wieder nen halben Tag oder Tag in die Projekte investieren, aber es hält sich insgesamt in Grenzen.

  4. Doppelte Ergebnisse (Domain-weise) hätte ich lieber als Baum
    Info wie man ein Blog zu DE:BLOG hinzufügt fehlt

    Wenn du noch andere Infoquellen suchst, warum nicht auch noch yigg, Mr. Wong und Co. abfragen?

  5. hmm es geht ja nicht drum möglichst viele Infoquellen zu haben, sondern in erster Linie darum eine saubere Infobasis zu haben. Bei Diensten die von Usern befüllt werden sehe ich da wenig Chancen auf saubere Ergebnisse. Das ginge erst dann wenn die Möglichkeit bestünde mit Parametern bei den entsprechenden Diensten zu arbeiten. Da das ganze hier ja über Google läuft ist das ohnehin hinfällig.

    Die Info im Header besagt ja, dass hier alle bei BlogAlm eingetragenen Blogs berücksichtigt werden. Nun ist die Frage ob man alle diejenigen, die nicht verstehen, dass sie ihren Blog nur bei BlogAlm eintragen müssen, nicht gleich lieber draußen lassen will ;)

  6. Super Idee, ganz große Klasse. Die frage ist nur, ob du alle Blogs in die Blogalm lässt oder ob du eine Auswahl triffst? Ich denke beides hätte gewisse Vor- und Nachteile. Aber an sich endlich mal die deutschen Blogs vernünftig nach interessantem durchsuchen zu können ist spitze!

  7. ob du alle Blogs in die Blogalm lässt oder ob du eine Auswahl triffst?

    Die Auswahl wird ja jetzt schon getroffen. Alles was in unserem Sinne ein Blog ist kommt rein – spamblogs, reine Werbeblogs (mehr Werbung als Content) etc. kommen nicht rein.

  8. Pingback: Google Co-op im Einsatz | nanoblogs[.de]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.