Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät: Solarenergie nutzen

Sommer, Sonne, Sonnenlicht … warum nicht als Energiequelle für das Handy nutzen? Passend zur Sommerzeit stellen wir heute das Anker PowerPort 21W 2-Port USB Solarladegerät vor. Es handelt sich um ein zusammenfaltbares flexibles Solarpanel mit dem kleinere Elektrogeräte wie Smartphones, Handys oder Akkus mit Hilfe des Sonnenlichtes geladen werden können.

Anker PowerPort Solar 21W 2 Port USB

Das Solarladegerät wiegt nur 417 Gramm und ist zusammengefaltet nur 28,2 x 16,0 cm groß und 2,8 cm dick, was etwas einem größeren Tablet entspricht und lässt sich gut transportieren. Geöffnet liegen die Maße bei 67,1 × 28,2 cm (etwas schmaler als ein normales Handtuch) und 0,5 cm Dicke. Durch die Ösen in den vier Ecken lässt sich das Gadget auch z.B. hängend gut fixieren und zur Sonne ausrichten.

Anker PowerPort Solar 21W 2 Port USB: Rucksack

Die in robustes Polyestergewebe eingenähten Solarpanels sind mit PET-Polymer beschichtet und somit gut wetterbeständig. Einige Käufer berichten von der Verwendung auf Segelbooten und keinerlei auftretenden Problemen mit Spritzwasser.

An dem einen Ende des Anker PowerPorts ist eine Art kleine Tasche in dem sich die zwei Mini USB Anschlussports befinden. Hier lässt sich aber auch zusätzlich ein Handy oder Akku während des Ladevorganges etwas geschützt ablegen.

Anker PowerPort Solar Tasche

Der wohl interessanteste Faktor ist die Ladefähigkeit des Anker PowerPorts. Diese hängt natürlich direkt von der Stärke des Sonnenlichtes ab. Die angegebenen 21W sind (wie im Grunde bei allen solargetriebenen Gadgets) übertrieben und werden im Alltagseinsatz nie erreicht. Bei bewölkten Himmel liefert das Gerät geringere Leistung und es ist fraglich, ob man damit sein Handy oder Akku komplett geladen bekommt. Bei strahlendem Sonnenschein hingegen, ist das Laden von Kleingeräten kein Problem.

Anker PowerPort Solar 21W 2 Port USB Black

Wer etwas abseits der Zivilisation unterwegs ist und unsicher, ob er genügend oder überhaupt Lademöglichkeiten für seine Gadgets findet, ist mit dem Anker PowerPort 21W für ca. 60 Euro gut bedient. Gerade für Radtouren, Strand-, Camping- oder Segelausflüge eine gute Vorsorge für das allgegenwärtige Akkuproblem.

Viele nutzen solch ein Solarpanel auch, um tagsüber einen externen Akku zu laden, um mit diesem dann über Nacht das Handy wiederum aufzuladen. In solchen Fällen kann auch der Griff zu einem externen Akku mit integriertem Solarpanel wie z.B. das InnooTech Solar Ladegerät eine gute Alternative sein.

Wer mehr Leistung als das Anker PowerPort 21W wünscht, sollte sich das EasyAcc 28W Solar Ladegerät ansehen, dass ähnlich wie der Anker PowerPort aufgebaut ist, aber ein zusätzliches Solarpanel enthält.

Kommentar verfassen