Scrybe – Web 2.5-Kalender?

Ich muss schon sagen, dass das Preview-Video einiges her macht…

[flash]http://www.youtube.com/watch?v=1u3ekzwnYxw[/flash]

Ingesamt sieht die ganze Applikation sehr durchdacht und sehr gut entwickelt aus – zumindest das was im Video bisher zu sehen ist.

Die Featureliste liest sich auch ganz nett:

* Seamless offline access – without any installations
* Rich and fast like a desktop
* Intuitive zoomable calendar views
* Organize your thoughts with bookmarks, web snippets, images and files
* To-do lists integrated with your calendar
* Share and collaborate with friends and co-workers
* Elegant, compact and handy print formats
* Easily work across multiple timezones
* Import and export from other apps easily. Your data is yours!

Die Betaphase soll noch im Oktober starten. Man kann sich auf www.scrybe.com eintragen und hoffen, dass man dazu eingeladen wird.

Ich bin ehrlich gesagt noch am überlegen ob ich meine E-Mail-Adresse eintragen sollen oder ob ich gleich warte bis Google den Laden kauft, dann kann ich mich mit meinem Google-Account einloggen ;)

[via Patrick]

[tags]scrybe,web2.0, zwonull, 20, applikation,kalender,google,todo[/tags]

5 Gedanken zu „Scrybe – Web 2.5-Kalender?“

  1. Über Scrybe habe ich der Tage schon bei Ajaxian gelesen, allerdings bin ich (leider) nicht dazu gekommen es zu testen. Das Video hat einen sehr schönen „Woaw“ Effekt. Die Usuability scheint sehr hoch zu sein. Wenn ich Zeit finde, werde ich es denke testen. Danke für das Video.

  2. Im Warten bin ich sehr gut. Mhm, wo ist eigentlich mein Kaffee. (Man sieht mal wieder wie genau ich mich mit Scrybe beschäftigt habe – mehr als überflogen habe ich es nicht)

  3. „Ich bin ehrlich gesagt noch am überlegen ob ich meine E-Mail-Adresse eintragen sollen oder ob ich gleich warte bis Google den Laden kauft, dann kann ich mich mit meinem Google-Account einloggen“

    *g*

    Sehr gut!

  4. Pingback: Blogschrott - » Scrybe startet in die Betaphase

Kommentar verfassen